Bakkt übernimmt Bridge2, um die Entwicklung seiner Consumer-App zu beschleunigen

Bakkt erwirbt Bridge2 Solutions, um seinen Nutzern das Einlösen von Treuepunkten mithilfe der bevorstehenden Consumer-App zu ermöglichen. Die Kryptowährungstochter Bakkt von ICE wird Bridge2 Solutions nach Abschluss der Finanzierungsrunde der Serie B übernehmen.

Die Muttergesellschaft kündigte früher am Tag den Kauf des führenden Anbieters von Loyalty-Lösungen an

Die Akquisition von Bridge2 Solutions, das einige der größten Rücknahmestellen in den USA verwaltet, ermöglicht es Bakkt, den Entwicklungsprozess auf dieser Seite seiner bevorstehenden Verbraucheranwendung voranzutreiben. Laut Mike Blandina , CEO des Unternehmens , wird die App eine Komplettlösung für die Verwaltung aller Arten von digitalen Assets sein, von Kryptowährungen bis hin zu In-Game-Token.

Bakkt wird von den engen Beziehungen von Bridge2 Solutions zu Banken und Händlern profitieren. Das „Loyalty Pay“ -Programm ermöglicht es Einzelhändlern, Prämienwährungen über digitale Geldbörsen anzunehmen.

„Durch die Kombination der eingebetteten Beziehungen von Bridge2 Solutions mit Banken und Händlern und ihrer innovativen Loyalty-Pay-Lösung können wir neue Produkte auf den Markt bringen, die die Kundenbindung erhöhen und es ihnen ermöglichen, digitale Vermögenswerte auf völlig neue Weise zu handeln, zu übertragen und auszugeben“, schrieb Blandina.

Wie von U.Today berichtet , gab Bakkt seinen Plan bekannt, bereits im Oktober eine Verbraucher-App auf den Markt zu bringen.

Bitcoin

Die Einführung ist für das erste Halbjahr 2020 geplant

Der Kaffeekettenriese Starbucks wird der erste Einzelhändler sein, der die App zu einer Probefahrt mitnimmt. Es wird auch erwartet , dass das Unternehmen Crypto für die Verwaltung seiner Prepaid-Karten einsetzt.

Um andere Händler davon zu überzeugen, seine App zu übernehmen, wird Bakkt einen enormen Marketingschub benötigen.